A Song of Ice & Fire - Trooping the Skin-lours ( Meine Bolten Armee in der ganzen "Pracht" )

A Song of Ice & Fire - Trooping the Skin-lours ( Meine Bolten Armee in der ganzen "Pracht" )

The Beginning:

Ursprünglich bin ich auf den Kickstarter von A games of Ice and fire ( https://www.kickstarter.com/projects/cmon/a-song-of-ice-and-fire-tableto... ) 2018 aufmerksam geworden und habe aufgrund der massiven Pledge-bonis dann auch zugeschlagen.

Nach einigen Querelen mit CMON habe ich dann letztendlich meine Sachen bekommen und war glücklich. Anschließend fehlten mir die Mitspieler, hätte ich wohl vorher daran denken können (Kickstarter-dilema) und die Sachen gammelten dementsprechend unangetastet im Keller bis ich mich entschloss alles zu Verkaufen . Zwei Jahre später traf ich auf einem Turnier einen Spieler der aus demselben Ort wie ich kam (bei ca. 4000 EW schon witzig) und aSoIaF spielte... demensprechend ging es wieder los und ich kaufte mir die Sachen erneut (ufff :( ). Mitten im Bemalfieber konnte ich auch noch einen kollegen aus meiner Spielergruppe überzeugen :)

The Game:

Zwischenzeitlich spielen wir aSoIaF sehr gerne,  da es recht gut gelungen ist und auf verschiedenen Ebenen stattfindet die es zusätzlich interessant und herausfordernt machen.

  • ... die Einheiten bzw. Armeen sind sehr individuell (neben 4 Truppentypen, 4 Profilwerten und eine unmenge von Sonderregeln) und verfolgen meiste einen eigenen Charakter, die Verwendung der "Neutral"-Fraktion erweiteret diese Spetrum jedoch um weitere  (zBsp. Bolton-Flayed Men-Reiterei bei der puren Infanteriearmee der Greyjoy).
  • ... jede Fraktion hat ein spezielles Karten Deck ( Tactic Deck = 14 Karten ) welches bestimmte Möglichkeiten enthält um das Spiel zu beeinflußen. Darüber hinaus liefert der verwendete General noch einmal 6 weitere Karten die seinen besonderen Charakter darstellen.
  • ... das Tactic Board welches außerhalb des Spielfeldes platziert wird bietet sogennanten NCU (Non Combat Units) die Möglichkeiten jede Runde fünf spezielle Actionen freizuschalten die sich auf das Spielfeld oder die Karten-Hand auswirken können ( Krone: Eine Einheit auf dem Feld muß einem Moraltest mit einem Malus ablegen).

... diese Ebenen interagieren miteinander. Als Vergleich fällt mir die Saga Reihe ein ... hier sind die Armeen recht generisch und das Battlebord macht den großen Unterschied :)

The Army

Da es noch keine Freys gab mußte ich mich mit dem nächst fieseren Haus begnügen ;)  Aber im Ernst, mit der günstigen Grundbox hat man erst einmal einen Batzen an Starks & Lannsiters und da ich mir einige Bolten-Neutral-Einheiten für meine Starks zugelegt habe bin ich auf den Geschmack gekommen ... die sinistere Darstellung in den Büchern und der HBO Serie war natürlich auch fördernd ;).

Wie bei meiner WH40K Armee der Death Guard machte ich mir im vorhinein Gedanken über ein eindrucksvolles Erscheinungsbild aber auch einer praktikables Farbschema welche zu einer schnellen Bemalung führt.

Insgesamt entschied ich mich für ein finsteres Farbschema mit schwarzen und braunen Tönen weswegen ich auch von meiner ingesamt angestrebenten hellbraunen Basegestaltung abwich und zu einem dunkelbraunen-Schlammthema auswich (HBO- Battle of Bastards läßt grüßen), da Miniaturen- und Einheitsbasen einen Großen teil der sichtbaren Fläche der Minis ausmachen und, bei Verwendung der helleren Variante, den finsteren Charakter der Armee schmälern würden ;)

Einen Schockmoment hatte ich als mir mein lokaler Spielkollege eröffnete das die Bolten als Wappenfarbe Rosa haben :O Nach langen überlegen habe ich mich dann zu einem Hautfarben enstchieden (was dem Gegner auch deutlich zeigt was ihm blüht) und bin mit dem Ergebnis zufrieden ;)

Aber lange Rede ... hier in der ganzen schaurigen Pracht in seiner Gesamtheit:)

Und gleich die Herren des Hauses Bolton, und Verteidiger des Nordens ... und Reek (Stinker :)

Dazu gleich mal die sogenannten Attachments ... man kann diese den  Combat Units anschließen um verschieden Vorteile zu erlangen. Hier die Dreadfort Captains ... der äußerst rechte stammt aus einer US-Eventaktion und muß bei mir wahrscheinlich als Roose Bolton herhalten.

Hier weitere Attachments und NCU's ... (v.l.n.r)

  • -Bronn
  • -Tyco Nestoris (bei NCU behalte ich die Schwarze Base bei da diese normalerweise nicht auf das Spielfeld kommen)
  • -Jaqen H'Ghar ( Da er sowohl als NCU als auch , bei Starls als Attachment verwendet werden darf habe ich ihm die hellere Basengestaltung verpaßt)
  • -Lord Varis (hat auch überall die Finger drinne)
  • -Roose Bolton Als NCU ( aus den US-" Red Wedding "-Event )
  • -Walder Frey (der Mann der zu leben weiß ;)
  • -Petry Balish

Die Bolton Black Guard ...

Die Einheiten der Bastard Girls ... WUFFWUFF :P

Hier die !!! 5 !!! Einheiten der Cutthroats ... fagt nicht ;)

 

Es gibt ein Mini-Kampagnen Ruleset welches auch spezielle Einheiten für jede Fraktion zuläßt ... bei den Bolton sind es the Bastard's Men - Cutthroat, also zu meinen 4 Einheiten noch eine Spezielle Einheit.

Ein einfacher Tausch der Köpfe gegen Perry Miniaturen Bits ... eigentlich wollte ich jeden noch einen Roten Umghang anmodellieren aber 11x war mir ein wenig zu Viel :(

Die (wieder) gefürchteten Flayed Men ... hatten durch die Editionen schon verschiedenste Phasen durchgemacht, von Brockek bis useless ;)

und noch die alternativen Aktivierungsmarkierungen ... sehr sehr passend :)

Nun bleibt die Frage welche aSoIaF-Armee als nächstes folgen wird. Zur Wahl stehen Targaryen (pure unsullied-Armee oder Dothraki), free folk, Nachtwache oder Starks ... hmmm. 

 

btw.

Naja, ganz fertig ist die Armee noch nicht. Mir fehlen noch der unlimitierte Ramsey,  2 Bolton Flayer und 2 Stormcrow Lieuntenant ... aber im vergleich zum geschaften vernachlässigbar :)